Analduschen

Der Enddarm kann und sollte eigentlich vor dem Analverkehr oder anale Spielereien zuerst entleert und gereinigt werden.
Dazu ist eine Analspülung mehr geeignet als ein Einlauf oder Darmspülung. Beim Einlauf pumpt man sich ganze 2 oder sogar 3 Liter in den Darm was für den Darmflora ein Problem werden kann. Eine Analspülung ist etwas ganz anderes und betrifft nur den 15 à 20 cm länger Sammelplatz am Ende des Darms wo kein Darmflora anwesend ist und auch keine Verdauungsprozesse mehr stattfinden. Eine Analspülung ist ganz leicht durchzuführen, dazu braucht man nur 150 bis 200ml lauwarmes Wasser und eine speziell dafür entwickelte Analdusche. Eine Analdusche reinigt den Anus ohne Wasserdruck in ein paar Sekunden. Dann kurz aufs Klo, dies am besten 2 oder 3 mal wiederholen und sauber ist der neuer Eingang!

9  18  36  54  72  Alle  pro Seite

10 Artikel

In absteigender Reihenfolge